Willkommen auf meiner Homepage!

Damit sich jeder Besucher einen kleinen Überblick verschaffen kann von wem das hier alles stammt und was dahinter steckt habe ich hier einen kleinen Steckbrief über mich zusammengestellt, der die wichtigsten Fragen beantworten soll. Bleiben dennoch Fragen offen, so können diese gerne per als E-Mail geschickt werden

Wer steckt eigentlich hinter dieser Homepage?

Kurz und knapp beantwortet: Patrik. Ich wurde am 15. August in Oberstdorf geboren. Der 15. August ist ein offizieller Feiertag, der allerdings nicht wegen mir erschaffen wurde. Aufgewachsen und zur Schule bin ich in Riezlern (Vlbg) gegangen. Mit meiner Geburtsregion konnte ich mich nie wirklich identifizieren, ebenso wenig gerne habe ich dort gelebt. Die Arbeit zog mich von Westösterreich über den Kosovo und Afghanistan nach Köln und Wien. Inzwischen bin ich nun in Wels gelandet wo ich als Medizintechniker tätig bin. All diese Schritte bereue ich nicht, weil ich fast immer alles das gefunden habe, was ich gesucht habe.

Wie kam es zu dieser Homepage?

Beruflich gesehen habe ich bisher fast zur Gänze, im Auftrag für die sogenannten "Blaulichtorganisationen" gearbeitet. Was mir dabei immer am meisten Spaß gemacht hat waren die blauen Lichter und so kam es wie es kommen musste, 2001 konnte ich das erste "Blaulicht" welches den Grundstein meiner Sammlung setzte in Empfang nehmen. Seither kommen ständig neue dazu, mittlerweile sind es schon über 490* Kennleuchten, die ich mein eigen nennen darf. Einziger Nachteil war allerdings, dass meine letzte Wohnung in Wien aus allen Nähten platzte. In der neuen Wohnung hier in Wels konnte ich mein gewünschtes "Blaulicht-Fetisch-Zimmer" einrichten, von dem ich immer geschwärmt habe. Da nicht jeder mal eben nach Wels kommen kann, habe ich mich entschlossen, diese Homepage zu erstellt. Zug um Zug werde ich alle Kennleuchten eingestellt haben.

Warum gibt es diese Homepage überhaupt?

Meine Homepage wird rein private und ohne kommerziellen Hintergedanken geführt. Im Brockhaus von 1965 steht: „Sammeln - krankhafte Neigung, Gegenstände ohne praktischen Bedarf anzuhäufen". Daher habe ich mich entschlossen, auch wenn es vermutlich nur einen kleinen Teil der Weltbevölkerung interessiert, eine Art „online Museum“ zu eröffnen.

So aber jetzt zum Schluss….

Das soll es jetzt auch gewesen sein mit dem Einblick hinter die Kulissen. Du kannst Dir nun hoffentlich ein besseres Bild machen, wer hinter dieser Homepage steckt, was mich bewegt und antreibt dieses Hobby fortzusetzen. Ich bedanke mich, dass Du den Weg zu mir gefunden hast. Fühl Dich einfach wie Zuhause!

 

Solltest Du den Weg nach Wels finden, bist Du natürlich auf einen Kaffee eingeladen, ich freu mich!

*Stand 29.11.2015